Bericht zum Bewegungsfest am 11.05.2019 beim TV09

Um noch einen Parkplatz zu bekommen, war ich gegen 11:40 Uhr am Sportplatz. Nach kurzer Begrüßung durch Roland Köster traf ich kurz vor dem Container noch Dr. Konrad Stolzenberg (2. Vorsitzender) und Michael Baumheier.
Das Pfeilgestell, den Bogenständer und die Kiste mit den Handschuhen, Armschutz etc. habe ich im und an dem Weidezelt platziert. Die klappbare Feuerschale hatte ich vorbereitet und jede Menge trockene Äste aus dem Umfeld des Containers eingesammelt.
Gegen 13:30 Uhr kamen Gerd Massnick, Franz-Josef Hubbert und Andreas Eckhardt. Wir stellten ein 3D-Tier auf der Wiese auf und bereiteten einige Übungsbögen vor. Kurz vor 14:00 Uhr stießen André Klawon, Lucie und Daniel Steinweg und etwas später Thomas Finkbeiner zu uns.
Kurz vor 14 Uhr wurden wir von Herrn Claas Müller (Geschäftsführer des TV09) begrüßt, der uns ein gutes Gelingen wünschte.
Auf dem angrenzenden Sportplatz wurden seit 12:00 Uhr sportliche Aktivitäten angeboten und im Laufe des Nachmittags kamen einige hundert Interessierte zum Bewegungsfest.
Beim JBC trafen kurz nach 14 Uhr drei Kinder ein und konnten ungestört mit den Übungsbögen schießen. Die Besucher an unserem Stand trafen nach und nach ein und probierten das Bogenschießen aus.
Ab 15 Uhr änderte sich die Situation total. Die Besucher kamen einzeln, im Familienverband oder in Freundesgruppen zu unserer Bogenwiese. Jeder wurde mit einem Armschutz, einem Tape und drei Pfeilen ausgestattet. Die Mitstreiter hatten alle Hände voll zu tun und es herrschte ein munteres Kommen und Gehen.
Zwischendurch konnten die Vereinsmitglieder den einzelnen Gästen etwas über den Jagdbogensport und vom Vereinsleben im JBC Datteln berichten. Vorbereitete Informationsblätter über die Ursprünge des Bogenschießens, Infos zu den Trainingszeiten im Sommer und im Winter und weitere detaillierte Infos über die positiven gesundheitlichen Folgen des Bogenschießens wurden an diverse Gäste verteilt.
Einige Kinder, Jugendliche und Erwachsene erkundigten sich bei den Vereinsmitgliedern nach den nächsten Trainingszeiten auf dem Gelände des TV09 Datteln. Manche Gäste kamen im Verlaufe des Bewegungsfestes mehrmals zum Bogenschießen.
Einige Erwachsene waren mehr als überrascht, als sie nach dem Gebrauch eines „Übungsbogens“ einen Recurve-Bogen mit 58 Pfund Zuggewicht ausprobierten.
Das Wetter spielte mit (böiger Wind, Sonnenschein und nur ein kurzer leichter Regenschauer) und es herrschte eine lockere Stimmung an unserem Standort.
Gegen 18:00 Uhr beendeten wir die Veranstaltung und alle Vereinsmitglieder hatten den Eindruck, dass die Beteiligung am „Bewegungsfest“ gelungen war.
Anekdote: Beim Verlassen des TV09 Geländes erkundigte sich ein Junge nach der nächsten Trainingszeit. Mein Zuruf: „Jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr “. Sein Zuruf: “Wann noch?“ Mein Zuruf: „Jede Woche mittwochs von 18 bis 20 Uhr“.  Sein Zuruf: „Wann noch?“ Es folgte dieselbe Auskunft und von ihm ein enttäuscht klingendes „Schade!“

Datteln, den 12.05.2019
Norbert Funke, 1. Vorsitzender des JBC Datteln